Die Jugendfeuerwehr Rödingen
 

Bericht über eine Leistungsspange

Bericht über ein Zeltlager

 Bericht über die Jugendfeuerwehr-Flamme

  • Du möchtest mal etwas tun, das nicht alle machen ?
  • Du möchtest etwas können, das nicht alle können?
  • ...und manchmal auch ein bißchen ein Held sein ?
     

Dann komm doch zu uns !

Der Jugendfeuerwehr Rödingen



Was wird bei uns geboten ?
Neben der Ausbildung und den Übungen mit den Feuerwehrgerätschaften verbringen wir viel Zeit mit gemeinsamen Spielen, Action beim Sport und Zeltlager. Wir machen natürlich mehr als nur spielen, Sport und Zeltlager (wär ja langweilig *gähn*).
Das Ausbildungs(-fun,-action)-programm, bei der Feuerwehr heißt das Dienstplan, stellen wir uns für jedes Jahr neu zusammen, so, daß immer für Abwechselung gesorgt ist.

Am meisten Spaß macht die Arbeit mit der Feuerwehrausrüstung. Hier geht es dann richtig zur Sache: Als Angriffstrupp zur Brandbekämpfung oder als Rettungstrupp zur Menschenrettung; als Maschinist am Fahrzeug oder an den Rettungsgeräten, alle Tätigkeiten werden trainiert.
 Wenn Du dann alles kannst und alt genug bist (bei uns heißt das: ab 15 Jahren), darfst Du auch richtige Einsätze mitfahren. Allerdings bist du, wenn es mal wirklich brenzlig wird, aus Gründen des Jugendschutzes nicht "ganz vorne" mit dabei.
Jede Menge Fun gibt's aber auch wenn wir uns einfach nur so treffen, zum Quatschen etc.

Unsere Jugendwarte sind ausgebildete Feuerwehrmänner und Jugendgruppenleiter. Sie übernehmen die fachliche Ausbildung und die Leitung der Jugendarbeit.


Hast Du Interesse bekommen? Dann komm doch einfach mal vorbei !

Wir treffen uns regelmäßig im Feuerwehrgerätehaus Rödingen, Hohe Straße 12a (neben der Grundschule). Die Termine sind sehr unterschiedlich, am besten fragst Du im Feuerwehrhaus nach, wenn die Feuerwehrmänner dort arbeiten. Oder frag Deine Freunde, die kennen bestimmt jemanden der auch in der Jugendfeuerwehr ist. Oder  Kontakt hier



====
 

Was hat die Jugendfeuerwehr mit der Feuerwehr zu tun?

Die Jugendfeuerwehr (JF) ist die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr. Das Ziel der JF ist die Jugendarbeit und die Nachwuchsförderung für die Feuerwehr. Bei der Jugendfeuerwehr lernt man im Prinzip alles, was man später bei der Freiwilligen- bzw. Berufsfeuerwehr auch wissen muß - sowohl theoretisch als auch praktisch. Dazu gehört in erster Linie das feuerwehrtechnische Grundwissen und die Erste Hilfe. Vielleicht entsteht ja in der Jugendfeuerwehr schon der Wunsch, einmal sein Hobby zum Beruf zu machen.

Die Jugendfeuerwehr ist ein Teil der Freiwilligen Feuerwehr. Alle JF-Mitglieder sind ordentliche Mitglieder der Feuerwehr der Gemeinde. Sobald Du also Deinen Mitgliedsausweis in den Händen hältst, bist Du Jugendfeuerwehrmann/ frau mit allen Rechten und Pflichten, die die Jugendfeuerwehrarbeit mit sich bringt.

Die Schutzausrüstung
Da bei der Jugendfeuerwehr auch praktische Übungen gemacht werden und außerdem ein einheitliches Auftreten bei bundesweiten Wettbewerben gefordert ist, erhält jeder Jugendfeuerwehrangehörige das passende Outfit / Einsatzkleidung.

Einsatzdienst
Es ist möglich, daß Du am Einsatzdienst Deiner erwachsenen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr teilnimmst, sofern Platz auf dem Löschfahrzeug vorhanden ist. Dies setzt allerdings voraus, daß Deine Eltern, der Wehrleiter und Dein Jugendfeuerwehrwart Deinen Ausbildungsstand für ausreichend halten und dem zustimmen. Allerdings bist Du, wenn es mal Schlag auf Schlag geht, nicht ganz vorne mit dabei, sondern mußt am Fahrzeug bleiben, was mit Deiner Sicherheit zu tun hat. Ansonsten bekommst Du natürlich immer einen erfahrenen Kameraden zur Seite, der Dir bei Deinen Tätigkeiten außerhalb der Gefahrenzone hilfreich zur Hand geht.

Versicherung
Die Jugendlichen sind, genau so wie die "aktiven" Feuerwehrmänner, bei der Feuerwehrunfallkasse unfallversichert. Im Falle eines Dienstunfalles werden die Heilbehandlungskosten durch die Unfallkasse übernommen.


Jedes Mitglied der JF bekommt im Laufe der Zeit das Feuerwehrgrundwissen vermittelt. Natürlich mit praktischen Übungen:



Und dann...?
Nach Vollendung des 18. Lebensjahres ist für Dich die Jugendfeuerwehrzeit beendet. Spätestens dann stellt sich für Dich die Frage, ob Du bei der Freiwilligen Feuerwehr oder der Berufsfeuerwehr Deinen Dienst am Nächsten fortsetzt oder Du ganz von der Feuerwehr Abstand nimmst.

====

Welche Voraussetzungen muß ich erfüllen ?

Alter:
Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren können in der Jugendfeuerwehr mitmachen.
 
Übrigens:
Nicht nur Jungs, auch Mädchen sind bei uns willkommen! Sie können nach der Jugendfeuerwehrzeit als Feuwehrassistentinnen weiter AKTIV mitmachen.

Gesundheit
Du solltest über eine sporttaugliche Gesundheit verfügen. Aber auch Behinderte können bei der Jugendfeuerwehr mitmachen.

Probezeit
Fallst Du Dir noch nicht ganz sicher sein solltest, kannst Du auch einfach mal so zum  Ausprobieren vorbeikommen. Wir nennen das 'Schnupperüben'.


Von wegen schwaches Geschlecht. Hier hilft ein Mädchen unserer Jugendfeuerwehr einem anderen Mädchen beim Schnupperüben .
(Home/Zurück)